Moritz Eckert

 

Facharzt für Allgemeinmedizin

Palliativmedizin

Verkehrsmedizinische Begutachtung

 

Staatlich anerkannte Gelbfieberimpfstelle.

Reisemedizin (CRM+DTG) 

 

 

 


Nach Kindheit/Abitur in Bad Tölz (Oberbayern) verschlug mich das

Medizinstudium nach Göttingen

 

Dort lernte ich meine spätere Frau kennen, mit der ich mittlerweile drei Kinder bekommen habe. Seit 2011 wohnen wir glücklich in Herzberg und fühlen uns in Harz und Umgebung heimisch. Meist sind wir in der Natur unterwegs. Als Hobby spiele ich in der 1. Bundesliga Nord Unterwasserrugby mit meinem Team aus Göttingen.

 

Von Oktober 2009 bis April 2014 war ich viereinhalb Jahre in der Inneren Abteilung der Klinik Herzberg in der Kardiologie/Angiologie und Gastroenterologie/Infektiologie mit interdisziplinärer Intensivmedizin tätig.

 

Da die hausärztliche, auf langfristige Begleitung ausgerichtete Medizin immer mein Ziel war, wechselte ich von Mai 2014 bis Oktober 2015 für 18 Monate in die hausärztlich/ internistisch/diabetologische Praxis Björn Becker & Martin Nachtwey nach Bad Sachsa. Nach kurzem Aushelfen in der Flüchtlingsnotunterkunft Lindenberghalle Osterode war ich über das Ende meiner Facharztausbildung hinaus beim hausärztlichen Internisten Dr. Martin Leonhardt in Osterode tätig.

 

Auf allen Stationen meiner Weiterbildung, besonders im ambulanten Bereich, konnte ich umfassende Kenntnisse in der Krankenversorgung erlangen, wofür ich sehr dankbar bin.

 

Von Oktober 2016 bis Ende desselben Jahres war ich bei Dr. Früh zur Einarbeitung angestellt, um anschließend, im Januar 2017, dessen hausärztliche Praxis zu übernehmen und mit Dr.Gordon Seitz die Praxisgemeinschaft weiter zu führen.

 

Dr.Seitz wechselte zum Dezember 2020 aus persönlichen Gründen nach Wernigerode in eine andere Praxis, für die gute kollegiale Zusammenarbeit bin ich ihm sehr dankbar und wünsche ihm auf der anderen Seite des Harzes nur das Beste.

 

Ab 2021 freue ich mich sehr mit Henning Poppe einen würdigen Nachfolger als ärztlichen Kollegen gefunden zu haben.

 

Die Behandlung des Menschen „als Ganzes“, nicht nur als Ansammlung von Organen, liegt mir am Herzen. Ich biete Früherkennung sowie die optimale Behandlung unter anderem im Rahmen von Chronikerprogrammen (Disease Management Programmen/DMP) an.

 

Hierbei bin ich beim Einsatz neuer, noch wenig erprobter Therapien eher zurückhaltend und empfehle Ihnen lieber jene Behandlungen, mit denen ausreichend Erfahrung gesammelt und Erfolge erzielt werden konnten. Um unbeeinflusst vond er Industrie für Sie entscheiden zu können, empfange ich keine Pharmareferenten und nehme keine Vorteile seitens der Industrie entgegen. Fortbildungen finanziere ich zu 100% selbst.

 

Ich orientiere mich an den pharmaunabhänig erstellten Empfehlungen der Arzneimittelkommision der deutschen Ärzteschaft,  der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und deren aktuellen Leitlinien. Durch regelmäßige unabhängige Fortbildungen versuche ich, Ihnen die bestmögliche Behandlung nach aktueller Datenlage zugutekommen zu lassen.

 

Einer meiner Schwerpunkte liegt neben der Tätigkeit in der Praxis in der spezialisierten palliativmedizinischen Versorgung, also der Team-Betreuung und Begleitung unheilbar Erkrankter und deren Familien im häuslichen Umfeld. Seit März 2014 bin ich als Arzt für den Palliativstützpunkt St. Vitus Seesen-Herzberg tätig und habe die entsprechende Zusatzbezeichnung erlangt.

 

Außerdem habe ich die Weiterbildung in Verkehrsmedizin sowie in Reisemedizin (CRM+DTG) abgeschlossen. Die Landesregierung Niedersachsen hat mir die Zulassung als Gelbfieber-Impfstelle erteilt.

 

2017 habe ich die Weiterbildung in Manueller Medizin/Chirotherapie begonnen und setze die speziellen Techniken alltäglich bei Beschwerden am Bewegungsapparat ein. Triggerpunkttherapie sowie Faszientherapie nach Typaldos (FDM) finden ergänzend Anwendung.

 

Über den Werkzeugkasten Niederlassung des Instituts für hausärztliche Fortbildung versuche ich junge Kolleg:innen zur Niederlassung als Hausarzt zu motivieren.

Seit 2021 bin ich Sprecher der Lehrärzte für Allgemeinmedizin und beratendes Mitglied im Ausschuss klinische Lehre und praktisches Jahr der Universität Göttingen.

 

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit!

 

Mitgliedschaften: Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin, Hausärzteverband Niedersachsen; Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und internationale Gesundheit e.V.,